Die Leistungen des BIV

Für den Bayerischen Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e.V. (BIV) stehen fünf Themenfelder im Mittelpunkt der Verbandsarbeit. Zielgerichtet unterstützt er seine Mitglieder auf unterschiedliche Weise – je nach den Anforderungen des Themenbereichs.

In der Wirtschafts-, Finanz-, Steuer- und Verkehrspolitik gestaltet der BIV durch Lobbyarbeit die Gesetzgebung mit und schafft positive wirtschaftliche Rahmenbedingungen für seine Mitglieder. Darüber hinaus schließt der BIV Rahmenverträge mit günstigen Konditionen für seine Mitglieder ab: beispielsweise für Strom und die Unternehmensnachfolge.

In der Tarifpolitik, Sozialpolitik und im Arbeitsrecht berät und betreut der BIV seine Mitglieder in allen arbeitsrechtlichen Fragen. Er vertritt seine Mitglieder im Arbeitsrecht und vor den Arbeitsgerichten, vereinbart Tarifverträge und führt Fortbildungen zu arbeitsrechtlichen Themen durch.

Die langfristigen Rohstoffsicherung für die bayerische Volkswirtschaft und der dazu erforderliche Rohstoffzugang für seine Mitgliedsunternehmen ist Kernaufgabe des BIV. Hierzu bringt sich der BIV in die Landesplanung und Raumordnung auf allen Ebenen der Gesetzgebung und Administration ein. Stellungnahmen zu Fortschreibungen der Gesetzgebung und Verordnungen gehören ebenso dazu wie die Einflussnahme in der Regional- und Bauleitplanung, um der volkswirtschaftlichen Bedeutung einer langfristig sicheren Versorgung mit heimischen Rohstoffen gerecht zu werden. Der BIV unterstützt seine Mitglieder bei Genehmigungsverfahren und Verhandlungen mit den Behörden vor Ort. Darüber hinaus ist der BIV kompetenter Ansprechpartner für die in Genehmigungen eingebundenen Fachbehörden wie z.B. der Wasserwirtschaft, des Natur- und Landschaftsschutzes, der Land- und Forstwirtschaft, des Immissionsschutzes sowie der Entsorgung und Folgenutzung.

Im Bereich Technik, Normung, Qualitätssicherung und Forschung kooperiert der BIV in technischen Gremien zum Erstellen von Regelwerken, über die er im Anschluss informiert. Er unterstützt die Bauverwaltung bei der entsprechenden Umsetzung. In der Forschung und der Entwicklung arbeitet er eng mit Hochschulen zusammen.

In Sachen Marketing, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit betreibt der BIV Imagepflege im Sinne seiner Mitgliedsunternehmen und organisiert Repräsentationsveranstaltungen für Politik, Verwaltung und Wissenschaft. Er unterstützt seine Mitglieder in der Aus- und Weiterbildung und vertritt deren Interessen auf Messen. Der BIV pflegt den Kontakt zu den Medien und informiert diese durch Pressemitteilungen über aktuelle Entwicklungen in der Baustoffe-, Steine- und Erdenindustrie.

Der BIV ist nicht nur Dienstleister für seine Mitglieder. Als Interessenvertreter arbeitet er auch mit den verschiedensten gesellschaftlichen und politischen Vertretern zusammen.